Telefonberatung unter 06561 94680

Shanghai Dining Chair - French Rattan
Shanghai Dining Chair - French Rattan
Shanghai Dining Chair - French Rattan
Shanghai Dining Chair - French Rattan
Shanghai Dining Chair - French Rattan
Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Shanghai Dining Chair - French Rattan

Shanghai Dining Chair - French Rattan

Verkäufer
Norr11
Normaler Preis
€800,00
Sonderpreis
€800,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

SHANGHAI
Der Shanghai Chair wurde von Rune Krøjgaard und Knut Bendik Humlevik entworfen und ist eine moderne Interpretation des alten chinesischen Hufeisenstuhls. Man kann sagen, dass das Design mehr als 700 Jahre zurückreicht, als die Inspiration für die Armlehne in einem Stuhl aus der Yuan-Dynastie gefunden wurde, einer Zeit, in der Marco Polo noch in China war.

Der Shanghai Chair verfügt über ein dampfgebogenes Gestell aus massivem Eschenholz und einen Sitz aus natürlichem französischem Rattan. Die Rückenlehne und die Armlehne spielen eine zentrale Rolle bei der Konstruktion des Stuhls und verleihen ihm eine ikonische Form und festen Halt. Die hohe Rückenlehne bietet bequemen Halt und die Armlehne umgibt mühelos den Stuhlkörper. Die Verwendung beeinflusst die Festigkeit des französischen Rattans im Laufe der Zeit, da es sich um ein natürliches Material handelt.

"Es ist immer noch eines der Designs, auf die ich am stolzesten bin. Nicht nur durch das Aussehen, sondern auch durch den Aufwand und die Arbeit, die wir in den Stuhl gesteckt haben. Von unseren Zeichnungen bis zu den letzten Stühlen gab es verdammt viele Änderungen und Modifikationen. “ - Rune Krøjgaard